Kategorie: Pflege Zuhause

 

Die Rolle der Angehörigen

Es ist niemals für einen Menschen leicht, sich selbst einzugestehen, körperlich oder psychisch nicht mehr in vollständig gesunder Verfassung zu sein. Um seinen hilfsbedürftigen Familienmitgliedern bei der Überwindung der psychischen Hürden in diesem Kontext unter die Arme greifen zu können, können die Angehörigen einiges unternehmen, damit sie erheblich dazu beitragen,...
Mehr

Im Alter nicht an Lebensqualität einbüßen

Nichts ist im Leben wichtiger als das Aufrechterhalten der Lebensqualität. Auf viele Weisen kann man dafür sorgen, sein Dasein unbeschwert und sorgenfrei genießen zu können. Dazu gehört vor allem, dass man während seiner Jahre im Beruf eine finanzielle Basis für das Alter schafft. Die gesetzliche Rente langt bei einem Großteil...
Mehr

Pflegerische Diagnostik

Hier und da vernimmt man als Otto-Normal-Bürger den Begriff der Pflegestufen, welcher klassifiziert, wie schwer der Pflegebedarf bei einer pflegebedürftigen Person in etwa ist. Vier Pflegestufen zeigen grob auf, welche Patienten besonders eingeschränkt in ihrem Alltag sind und welche fast ohne Hilfe durch eine zweite Person ihren Alltag bewältigen können....
Mehr

Was bedeutet “ambulante Pflege”?

In Verbindung mit den Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung stößt man allenorten auf den Begriff der “ambulanten Pflege”. Doch was verbirgt sich hinter diesem Begriff eigentlich und welche Leistungen umfasst die ambulante Pflege? Ambulante Pflege ist zunächst einmal ein allgemeiner Begriff für Leistungen externer Pflegenden, die im Wohnumfeld der pflegebedürftigen Person...
Mehr

Was verbirgt sich hinter dem Pflegezeitgesetz?

Zum 01. Juli 2008 trat in der Bundesrepublik Deutschland das sogenannte Pflegezeitgesetz (PflegeZG) in Kraft. Zunächst vermag man sich hinter dem Begriff nichts vorstellen zu können, doch die Absichten des Gesetzes sind eindeutig. Was verbirgt sich also hinter dem Pflegezeitgesetz? Die Intention hinter dem Gesetz ist es, erwerbstätigen Bürgern die...
Mehr